Logo_AKMobErz_ganzneu.jpg
 

Zahlreiche Beteiligung beim "Zu Fuß zur Schule"-Malwettbewerb 2016

Fast 170 Bilder sind seit dem Einsendeschluß am 15.10.2016 bei uns eingegangen, darüber freuen wir uns sehr! Wir danken allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern ganz herzlich für ihre Mühe und die tollen Bilder.
Den Gewinner werden wir hier im Laufe des nächsten Monats bekannt geben. Wir drücken allen die Daumen!

22. September: Aktionstag "Zu Fuß zur Schule": „Elterntaxis“ verursachen Verkehrschaos vor den Schulen

Sensibilität für sichere Schulwege muss größer werden

Zum „Zu Fuß zur Schule“-Tag am 22. September ruft der BUND dazu auf, Wege umweltfreundlich zu Fuß, mit dem Rad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen.
Mehr als 60 Schulen mit 18.000 Schülern aus allen Berliner Bezirken beteiligen an der Aktion „Zu Fuß zur Schule“, die ihren Schwerpunkt an den bundesweiten Aktionswochen vom 19 bis 30. September hat. Der BUND Berlin organisiert die Aktion in Berlin, zu der er gemeinsam mit dem Arbeitskreis Mobilitätserziehung Berlin aufruft. ...

zur Pressemitteilung vom 22.09.2016 als PDF 742.69 KByte

BUND-Blog: Verkehrschaos vor Berliner Schulen

Aktionstag 'zu Fuß zur Schule' müsste an jedem Schultag sein

8 Uhr morgens das Grauen pur vor vielen Berliner Schulen: Autos, die sich vor dem Eingang drängeln, teilweise in zweiter und dritter Spur halten, um Schulkinder abzusetzen. Zwischen den Autos versuchen die SchülerInnen sich durchzuschlängeln, auch die, die zu Fuß oder mit dem Rad gekommen sind, haben es nicht einfach, durch das Verkehrschaos zu kommen.

Spätestens jetzt müsste die Einsicht kommen: Wir brauchen den Aktionstag „Zu Fuß zur Schule“ nicht nur am 22. September sondern an jedem Schultag ...Zum gesamten Blogbeitrag des BUND Berlin e.V.

"Berlin erhält erste Elternhaltestelle"

BUND begrüßt „Haltestelle" an der Reinhardswaldschule in Kreuzberg

An der Reinhardswaldschule in Kreuzberg wurde die erste Berliner Elternhaltestelle
eingerichtet und entsprechend beschildert. Zum ersten Mal wurde damit in Berlin
das Zusatzschild „Elternhaltestelle“ aufgehängt, das von Brandenburg übernommen
wurde und dort bereits erfolgreich im Einsatz ist.

An zwei Straßen in der Schulumgebung (Gneisenau- und Blücherstraße) sind nun morgens
von 7 bis 9 Uhr mehrere Parkplätze mit einem eingeschränkten Halteverbot versehen.
Eltern können dort kurz halten und ihre Kinder sicher aus dem Auto aussteigen lassen.
Diese legen dann den Rest des Weges zu Fuß zurück...

Zur Pressemitteilung vom 13.09.2016 319.47 KByte
 

Zu Fuß zur Schule 2016/17

Erst einmal ein kleiner Rückblick: Kurz vor den Sommerferien hat unsere Fortbildung stattgefunden. Es war ein spannender und anregender Nachmittag mit zahlreichen TeilnehmerInnen.

Nun hat das neue Schuljahr wieder begonnen und viele Schule haben sich schon angemeldet und werden wieder die unterschiedlichsten "Zu Fuß zur Schule" Aktionen und Projekte durchführen.

Ihre Schule ist noch nicht dabei?

Aber auch an Ihrer Schule gibt es ein Problem mit dem morgendlichen Autochaos und Sie würden die Kinder gerne zu mehr selbstständigen Mobilität schulen und ermutigen?
Dann melden Sie sich bei uns! Wir beraten Sie gerne und haben noch Material um weitere Schulen zu unterstützen.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail an:

Gabi Jung
jung@bund-berlin.de
030 78790031

Aufruf- und Anmeldebogen Zu Fuß zur Schule 2016 403.95 KByte

Die Grafik zum Abspeichern und Ausdrucken:

Mindmap Selbstständiger Schulweg 122.71 KByte

Aufruf- Zu Fuß zur Schule 2016

 

Es geht wieder los, auch dieses Jahr unterstützen wir Ihre Schule wieder bei Ihrer "Zu Fuß zur Schule" Aktion:

• Herrscht auch an Ihrer Schule morgens ein Verkehrschaos, dem Sie entgegen wirken möchten?
• Suchen Sie nach neuen Ideen, um die laut Grundschulverordnung vorgesehenen Stunden für Verkehrs- und Mobilitätserziehung sinnvoll umzusetzen?
• Planen Sie eine Projektwoche zum Thema Mobilität?
• Oder möchten Sie sich einfach erstmal über das Thema informieren?


Die Möglichkeiten sind vielfältig! Wir beraten Sie gerne und schicken Ihnen ein individuell zusammengestelltes Material- und Informationspaket zu.

Die bundesweiten "Zu Fuß zur Schule"- Aktionswochen finden dieses Jahr vom 19.- 30- September statt, aber Sie können Ihr Projekt auch zu einer anderen Zeit im Jahr durchführen.

Melden Sie sich, wenn Sie Interesse oder Fragen haben!


Ansprechpartnerin:
Gabi Jung
jung@bund-berlin.de
030- 78 79 00 31

Aufruf und Anmeldeformular zum Herunterladen 403.95 KByte

Malwettbewerb "Mein Weg zur Schule" 2016

Da sich unser Vorrat an Postkarten dem Ende zu neigt, sind wir auf der Suche nach neuen Motiven und brauchen die Hilfe von kreativen Schülerinnen und Schülern!

Unterstützt uns und malt uns euren Schulweg:

• Welche Probleme habt ihr auf eurem Schulweg?
• Worauf müsst ihr achten, um sicher zur Schule zu kommen?
• Wie wünscht ihr euch euren Schulweg?

Wir freuen uns auf eure Kunstwerke!

Von den Bildern, die am besten zu dem Thema passen, werden wir Postkarten für unser Projekt „Zu Fuß zur Schule“ drucken lassen. Diese werden dann an den teilnehmenden Schulen verteilt.

Und es gibt eine Überraschung zu gewinnen!

Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2016

Mehr dazu:

Malwettbewerb 2016 334.33 KByte
Anregungen Malwettbewerb für Lehrkräfte 150.61 KByte

BUND-Blog: Radfahren muss gelernt werden

Montag morgen 9 Uhr in der Jugendverkehrsschule Wilmersdorf: Lena (9 Jahre) ist kaum mit ihrem Rad zu stoppen, sicher fährt sie die Strecke, bremst vor der angelegten Kreuzung, guckt in beide Richtungen und fährt dann los. Einärmig lenkt sie ihr Rad souverän um die Kurve, voll konzentriert darauf, keinen Fehler zu machen ...
Zum gesamten Blogbeitrag des BUND Berlin e.V.

Verkehrszähmer-Fortbildung am 5. Januar 2016

Am Dienstag, dem 5. Januar 2016, hat beim BUND Berlin eine Fortbildung zum Verkehrszähmer-Programm stattgefunden, die sehr gut besucht war.

Mehr dazu:

Verkehrszähmer-Fortbildung 287.32 KByte

"Die Welt ganz anders!"

Eine Wahrnehmungsexpedition. Inklusionsprojekt des VCD Nordost für Schulklassen der Stufen 5-8

Perspektivwechsel spielerisch wagen: Ob mit verbundenen Augen an der Ampel stehen oder mit dem Rollstuhl eine Straße überqueren – ab sofort können Kinder und Jugendliche testen, wie sich der Verkehrsalltag mit einer körperlichen Einschränkung anfühlt. Denn "Inklusion beginnt im Kopf". Anhand des Rollentausches soll die Möglichkeit eröffnet werden, sich auf spielerische Weise eine neue Perspektive auf die Umgebung zu erschließen und die Sichtweise anderer Menschen einzunehmen. Die Schüler_innen sollen verschiedene Aufgaben und Hindernisse des Alltags kreativ bewältigen, z.B. die Überquerung von Strassen oder die Nutzung von Fahrstühlen. Später können Sie sich über die Erlebnisse austauschen - untereinander und auch mit Expert_innen durch Erfahrung.
Durch verschiedene Unterrichtsmodule für Schulklassen der Stufe 5-8 möchten wir uns im Zuge unseres Inklusionsprojektes „Die Welt ganz anders! Eine Wahrnehmungsexpedition“ mit der Frage beschäftigen, wie Inklusion an der Schule bzw. in der Gesellschaft stärker gefördert werden kann.
Das Angebot ist für die Schulen kostenlos.

mehr: 173.87 KByte

Klasse 6b der Dreilinden-Grundschule gewinnt den Transparente-Wettbewerb!

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b der Dreilinden-Grundschule in Steglitz-Zehlendorf hat den "Zu Fuß zur Schule"-Transparente-Wettbewerb gewonnen. Die interessierten Schulen haben den Stoff und die Farbe bekommen und sollten das Transparent nach ihren Vorstellungen gestalten. An der Dreilinden-Grundschule hat jedes der beteiligten Kinder einen Fuß auf das Transparent gemalt. Dieses kann nun an der Schule aufgehängt werden. Den zweiten Platz belegen Luis, Julian, Lucas, Matous und Clara aus der Klasse 6a der Justus von Liebig-Grundschule aus Friedrichshain-Kreuzberg. Danke an alle fürs Mitmachen!
Links das Transparent der Dreilinden Grundschule und rechts das der Justus von Liebig-Grundschule:

13.000 Schulkinder beteiligen sich an Aktionswochen "Zu Fuß zur Schule" in Berlin

Mehr als 60 Schulen mit 13.000 Schülern aus allen Berliner Bezirken beteiligen sich auch in diesem Jahr an den Aktionswochen „Zu Fuß zur Schule“, die vom 21. September bis zum 2. Oktober 2015 stattfinden. Der BUND Berlin organisiert die Aktionswochen, zu denen er gemeinsam mit dem Arbeitskreis Mobilitätserziehung Berlin aufruft.

Zu Fuß zur Schule 2015, Pressemitteilung 54.78 KByte

BUND unterstützt Schulen beim Thema „Zu Fuß zur Schule“ mit Materialpaketen und Beratung

Zum Schulstart ruft der BUND Eltern dazu auf, den Schulweg zu Fuß, mit dem Rad oder den „Öffentlichen“ zurückzulegen.

Pressemitteilung zum Schulstart 2015_pdf

Transparente-Wettbewerb 2015

Liebe Schulen, aufgepasst!
Dieses Jahr haben wir uns wieder einen Wettbewerb ausgedacht und zwar möchten wir das schönste "Zu-Fuß-zur-Schule"- Transparent küren!
Schon seit Beginn des Projekts machen die Schulen mit selbstbemalten "Zu-Fuß-zur-Schule"-Transparenten vor den Schulen auf die Aktion aufmerksam. Dieses Jahr möchten wir gerne Fotos von diesen Transparenten auf unsere Webseite stellen, plus die Schule mit dem schönsten Transparent gewinnt ein Überraschungspaket.
Der Einsendeschluss ist der 10.10.2015! Wir freuen uns auf zahlreiche Fotos, sowohl von alten wie auch neuen Transparenten.

Zu Fuß zur Schule - Aktionswochen vom 21. September bis 2. Oktober 2015

BUND berät Schulen und bietet Aktionspakete

Auch 2015 ruft der BUND- Berlin, in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Mobilitätserziehung, wieder alle Berliner Schulen auf, sich an den diesjährigen "Zu Fuß zur Schule"- Aktionswochen zu beteiligen. Ziel der Aktionswochen ist es, die Schülerinnen und Schüle zu stärken, ihre Schulwege selbstständig und sicher zu bewältigen und dem morgendliche Verkehrschaos vor den Schulen entgegenzuwirken. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie mit unserem individuell zusammengestelltem Informations- und Materialpaket! Sie können sich auch kurzfristig oder zu einem anderen Zeitpunkt mit Ihren Aktivitäten beteiligen. Wir unterstützen Sie gerne!
Weitere Informationen zu den Aktionswochen 2015, sowie den Anmeldebogen finden Sie

hier

An Ihrer Schule hat bis jetzt noch keine "Zu-Fuß-zur-Schule"- Aktion stattgefunden? Um einen ersten Eindruck zu erlangen, wie die Aktionswochen gestaltet werden können, bitte hier entlang.

Wir selber waren in den Aktionswochen mit einem Stand bei den Aktionstagen der Jugendverkehrsschulen in Reinickendorf und Pankow vertreten. Dort hatten wir eine Menge Spaß bei unserem "1,2 oder 3- Verkehrsquiz", wo wir den Kindern knifflige Fragen rund um die Themen Straßenverkehr und Verkehrssicherheit gestellt haben. Außerdem haben die Kinder fleißig gestempelt, wie sie zur Schule kommen.

 

"Zu Fuß zur Schule 2014"

Aktionswochen vom 22. September bis zum 2. Oktober 2014

Mehr als 60 Schulen mit 13.000 Schülern aus allen
Berliner Bezirken beteiligen sich auch 2014 an den Aktionswochen „Zu Fuß
zur Schule“, die vom 22. September bis zum 2. Oktober 2014 stattfinden. Mehr dazu:

Pressemitteilung

Malwettbewerb

Unser Malwettbewerb war ein voller Erfolg! Über 100 Kinder haben uns ihre Bilder zum Thema Schulweg zugeschickt!

Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Kinder an unserem Malwettbewerb teilgenommen haben. Aus den vielen tollen Einsendungen haben wir sechs Motive für unsere "Zu Fuß zur Schule"-Postkarten ausgewählt.

 

Unsere Postkarten werden wir an den "Zu Fuß zur Schule"- Aktionstagen an alle teilnehmenden Schulen verteilen und sie sind ab sofort auch bei uns im BUND- Laden in der Crellestraße 35 (10827 Berlin) erhätlich.

Beteiligung der Berliner Schulen

Seit 2009 haben sich bereits mehr als 140 Schulen, überwiegend Grundschulen, aus allen Berliner Bezirken an der Aktion "Zu Fuß zur Schule" beteiligt. Das ist mehr als ein Drittel der Berliner Grundschulen. Auf der Grafik sieht man, wie sich die Schulen auf die Stadt verteilen.

Pressetermin am 20. September 2013 an der Grundschule Am Rohrgarten

Am 20. September hat an der Grundschule Am Rohrgarten in Berlin-Zehlendorf die Presseaktion 2013 stattgefunden. Die Schule hat ihre Aktivitäten im Rahmen der Aktion "Zu Fuß zur Schule" präsentiert.

Pressemitteilung "Zu Fuß zur Schule - selbst sicher mobil 2013"

Neue KMK-Empfehlung zur Mobilitäts- und Verkehrserziehung erschienen

2012 ist die Empfehlung der Kultusministerkonferenz zur Mobilitäts- und Verkehrserziehung in der Schule aktualisiert worden. Hier können Sie sie nachlesen:

KMK-Empfehlungen zur Mobilitäts- und Verkehrserziehung 150.07 KByte